Mai
30

günstige Kredite: SMAVA der Web2.0 Kreditmarktplatz

30. Mai, 2007 von Hagen Lindner
bild_gr_nder_logo_1.jpg
Die Gründer von Smava

Vor zwei Monaten startete Deutschlands erster Online-Kreditmarktplatz. Heute möchten wir euch die Idee einmal vorstellen und zeigen wie diese Web 2.0-Plattform eventuell auch euch bei der Verwirklichung eigener Projekte helfen kann. Nicht umsonst werden Kreditvermittlungs- plattformen von best-practice-business zu den elf Geschäftsideen gezählt, die die Welt verändern werden. Smava – günstige Kredite für Alle

Das Prinzip des Marktplatzes für schnelle Kredite ist recht simpel und genial zu gleich. Das Unternehmen überträgt den Vorgang des privaten Geldverleih einfach ins Internet. Jeder Mensch kann im Prinzip einem anderen Geld leihen bzw. welches bekommen. Smava ist dafür die Plattform in Form einer Art Online-Marktplatz.

Wer jetzt befürchtet, sein Geld wildfremden Menschen anzuvertrauen und dann noch übers Internet, also mir der „Sicherheit“ dann nie mehr wieder was von ihnen zu hören, der irrt allerdings. Zwar sind alle Mitglieder nach Außen hin anonym, allerdings scheint das System sehr gut durch dacht. Außerdem sind die im Ausland agierenden Marktplätze für private Kredite, z.B. Prosper (USA) und ZOPA (Großbritanien), mit der Idee bereits erfolgreich.

Als erstes werden von jedem neuen Mitglied regelmäßiges Einkommen und Schufa-Daten abgefragt und anschließend, entsprechend der Bonität (Zahlungs- bzw. Kreditfähigkeit) in verschiedene Klassen eingeteilt. Je besser die Klasse, desto höher die Sicherheit, dass der Kreditnehmer pünktlich zurück zahlt und je geringer kann er selbst seinen Zinswunsch ansetzen.

Um gewiss zu sein, dass ein sicherer Rechtsrahmen vorhanden ist, ließ man sich offensichtlich nicht umsonst über eineinhalb Jahre Zeit für die Gründung.

Auch „verstecken“ sich hinter dem Team der Geschäftsführung bereits erfolgreiche Unternehmer: Alexander Artopé (Mitgründer und Vorstandsvorsitzender datango AG), Eckart Vierkant (Direktor Private Equity), sowie Jörg Rheinboldt (ehemaliger eBay-Chef Deutschland).

Chancen für junge Gründer dank Social-Community-Prinzip

Doch was bringt euch das ganze nun? Geld wird bei Smava immer in konkrete Projekte investiert. Neben den rein privaten Investitionen in beispielsweise ein Auto oder die Renovierung der Wohnung sind natürlich auch Kredite für individuelle Nachwuchsprojekte möglich. Wenn ihr also eine gute Idee für ein junges Start UP Unternehmen oder „wenigstens“ DAS Produkt der Zukunft habt, könnte Smava vielleicht bald eure notwendige Unterstützung sein.

Das Problem an den meisten Ideen und Projekten ist ja, dass einem meistens die finanziellen Mittel fehlen es umzusetzen. Banken und Kreditinstitute helfen einem da oftmals nicht weiter. Meist muss man bereits über Geld verfügen, um welches zu bekommen und wenn man welches bekommt, dann meist zu hohen Zinssätzen.

Auch ist es recht unwahrscheinlich, dass euch größere Investoren oder Unternehmen schon zu Beginn fördern, da diese ja bekanntlich erst aktiv werden, wenn sich ein gewisser Erfolg eingestellt hat. Bei Smava spielt nun aber auch der soziale Aspekt eine wesentliche Rolle. So können sich die einzelnen Mitglieder mit gleichen Interessen in Gruppen zusammenschließen und eine „Community“, sprich Gemeinschaft bilden.

Die Kreditgeber erhalten neben der finanziellen Rendite quasi zusätzlich eine soziale Rendite (Sekundäre Gewinnsteigerung durch soziales Engagement), da sie ja nur ein Projekt fördern, welches sie als sinnvoll erachten. Für eure Idee könntet ihr dann entweder selber eine Gruppe gründen oder euch mit anderen Mediennachwuchstalenten bzw. deren Förderern zusammen tun. So zumindest die Überlegung und eine Aussage vom Gründer Alexander Artopé in einem Interview mit Kapitalismus.de.

Somit ist nicht nur die theoretische Wahrscheinlichkeit für euch größer, einen Investor für eure Idee zu finden, sondern auch die emotionale Bindung an das Projekt größer. Junge Menschen mit Mediennachwuchsprojekten, wie z.B. dem kürzlich vorgestellten ProfCast-Projekt, könnte so der Start ins erfolgreiche Berufsleben eventuell erleichtert werden.

Wie funktionieren Online-Kredite bei Smava?

Großer Vorteil von Smava: es handelt sich um keine Bank. Die übliche Spanne zwischen Einlagen- und Kreditzins kommt also Anlegern und Kreditnehmern zu Gute. Dieses Konzept gab der Plattform auch seinen Namen: smart value.

Deutschlands erster Kreditmarktplatz bietet seinen Nutzern ein einfaches und sicheres System zum Verleihen und Leihen von Geld. Um das zu ermöglichen arbeitet das Web2.0-Unternehmen mit der Bank für Investments und Wertpapiere AG (BIW AG) zusammen. Durch sie werden die Transaktionen auf dem Marktplatz aufsichtsrechtlich und ordnungsgemäß durchgeführt. Die Bank vergibt die von den Anlegern ausgewählten Kredite und verkauft diese ohne Preisaufschlag an die Anleger weiter. Deshalb benötigen weder Anleger noch Kreditnehmer eine Banklizenz.

Da das ganze auf einer Art Marktplatz passiert spricht bei Smava auch vom ebay für Kredite. Und so kannst du vielleicht schon bald deine Idee verwirklichen: Nach erfolgreicher Anmeldung bei Smava (festes Einkommen, Schufaprüfung) erstellst du dein Kreditprojekt und gibst Höhe des Kredits (500 bis 10.000€) an, die du möchtest, sowie den Zinssatz (1 bis 15%) an, den du bereit bist zu zahlen. Nun muss das benötigte Geld innerhalb der nächsten 14 Tage von Anlegern zusammen kommen, sonst wird das Projekt verworfen. Ist das Geld zusammen, überweist Smava das Geld direkt auf dein Konto.

Anschließend bucht der Marktplatz für Privatkredite die monatliche Rendite von deinem Konto ab. Im Normalfall beträgt die Laufzeit der Abzahlung immer 36 Monate. Allerdings kann man wie bei jedem Kredit die Restschuld vorzeitig ablösen.

Fazit

Smava ist auf jeden Fall eine enorme Weiterentwicklung finazieller Dienste und wird die Off-Air-Finanzunternehmen wahrscheinlich in den nächsten Jahren zunehmend unter Druck setzen. Ob es sich für euch und eure Mediennachwuchsprojekte tatsächlich lohnt, bei Smava ein Kreditprojekt zu starten wird sicher nicht zuletzt von eurem Projekt selbst und euren persönlichen Möglichkeiten, wie der Schufa-Bonität, abhängen. Alle weiteren Infos zum selber schlau machen findet ihr unter smava.de

Zurzeit nutzen es die Teilnehmer noch ausschließlich für private Anschaffungen und die weitere Entwicklung bleibt noch ab zu warten. Wenn ihr aber ein Projekt startet oder erfolgreich mit Smava realisiert habt bzw. anderweitige Erfahrungen gemacht habt, lasst es uns wissen!

Kategorie : Web 2.Q

Kommentare

1

Wie ist die Bonität bei 4 Studenten, die zum ersten Mal einen Spielfilm drehen? *g*

2

ach tino ihr und eure probleme…

3

Klar hat das auch seine Schattenseiten, aber die Idee ist doch durchaus innovativ…
Ich kenne Leute, die das seit Jahren ohne organisiertes Portal machen und nun froh sind etwas mehr Organisation und Sicherheit zu haben.
Ist auch ein Aspekt.

4

[…] debattiert. Einige besonders lesenswerte Beiträge finden sich zum Beispiel im folgenden Blog: „Smava der Web2.0 Kreditmarktplatz“ Inzwischen hat sich jedoch einiges getan. Nicht nur die Anzahl der erfolgreich vermittelten […]

5

danke für den interessanten bericht

6

Ich denke schon, dass die Idee Zukunft hat. Das Ganze ist unter entsprechenden Bedingungen sowohl für Kreditnehmer als auch für Anleger interessant. Zudem haben – im Gegensatz zu den allermeisten Kreditbanken – auch Selbstständige die Möglichkeit, ein Darlehen zu erhalten.

7
ziel-immobilien
19. Juli 2010 um 12:35

Interessanter Bericht. Ich finde die Idee schon gut, zumal hier echte WIN-WIN-Situationen entstehen können. Außerdem kann es nicht schaden, den Banken mal zu zeigen, dass sie nicht die einzige Alternative sind.

Lass Deine Meinung da: