Nov
14

Social-Media-Strategen in Deutschland – unfähig!

14. November, 2012 von Stefan Oßwald

CC BY-SA 2.0 CJ Sorg

Social-Media-Konferenzen gibt es seit 3 Jahren wie Sand am Meer. Hinzu kommen Workshops en masse, bei denen man für viel Geld erzählt bekommt, wie das denn nun funktioniert mit diesem Facebook und co. Nicht zu vergessen die unzähligen „Top 10 Tipps“-Beiträge in den Blogs noch unzähligerer Social-Media-Experten.

Und genau die haben sich alle Anfang der Woche bei den Social Media Economy Days in Hamburg getroffen. Eine üblichen Mischung aus eingekauften Speaking-Slots und noch üblichereren Themen in einem netten Hotel differenzierte sich jedoch durch die Verleihung des „Best of Social Media Award 2012“ am Montagabend.

Der „Best of Social Media Award“ wurde in drei Kategorien vergeben:

  • Gewinner Beste Social Media Kampagne/-Aktion
  • Gewinner Beste Social Media Strategie
  • Gewinner Einflussreichste Social Media Persönlichkeit

In der letzten Kategorie gewannen der von mir sehr geschätzte Johnny Haeusler und Hans Sarpei. Wer letzteren nicht kennt: Ehemaliger Abwehrspieler, der mit Hilfe von Jung von Matt sowie auf ihn übertragenen Chuck Norris-Sprüchen ein sogenanntes „Social-Media-Phänomen“ wurde. Die Bezeichnung nominiere ich übrigens für das Unwort des Jahres 2012.

Das richtig traurige ist jedoch, dass es in der Kategorie „Beste Social Medie Strategie“ keinen ersten Platz gab. Der erste Rang wurde nicht vergeben, da “im Bereich Social Media Strategie keine der Einreichungen die Anforderungen an eine Strategie wirklich erfüllen und die Jury überzeugen konnte”, erklärt dazu Juror Ossi Urchs.

Heißt übersetzt:
Da pilgern nun seit Jahren Social-Media-Berater/ -Strategen/ -Gurus/ -Experten/ -Profis/ -Spezialisten/ -[…] durch die Lande und verbreiten Monat für Monat für viel Geld den Menschen die frohe Kunde der tollen neuen Möglichkeiten. Trotzdem entwickelt niemand eine Social-Media-Strategie, die den Ansprüchen der Jury (Effizienz) gerecht wird? Und dabei haben sie alle tolle Theorien, wundervolle Strategie-Modelle mit noch schöneren Namen und immer grandiose Best-Practice-Beispiele aus Übersee. Lustig. Wenn es nicht so tragisch wäre.

Lass Deine Meinung da: