Jul
19

Facebook verklagt StudiVZ

19. Juli, 2008 von Stefan Oßwald

Wie die Financial Times heute berichtet hat Facebook eine 116 Seitige Klageschrift gegen StudiVZ bei einem US-Bezirksgericht in San Jose im Silicon Valley eingereicht. Darin fordert Facebook StudiVZ auf, das Kopieren von „look, feel, features and services“ zu unterlassen.

StudiVZ dürfte somit am eigenen Leib erfahren was es heißt, abgemahnt zu werden. Nachdem die Studenten-Community der Verlagsgruppe Holtzbrinck in diesem Jahr selbst mehrere Internetseitenbetreiber abgemahnt hat, weil deren Domains das VZ im Namen hatten. Mittlerweile mussten alle abgemahnten ihre Seiten vom Netz nehmen oder umbenennen.
Der Bumerang kommt zurückgeflogen – erst anderen unterstellen sie wollen sich aufgrund des Bekanntheitsgrades von StudiVZ am VZ bereichern, obwohl man selber nur eine billige Kopie ist.
„Ein großer Teil des Erfolgs – wenn nicht der gesamte Erfolg – von StudiVZ ist dem Kopieren und dem Missbrauch von Facebooks geistigem Eigentum geschuldet“ heißt es nämlich wörtlich in der eingereichten Klage.
Ich denke eine gewisse Schadenfreude wird sich in der Blogosphäre breit machen, denn „AbmahnVZ“ ist nunmal ein großer Meister wenn es darum geht, negativ aufzufallen.
Auf das weitere Geschehen darf man sehr gespannt sein. Laut der FTD soll Facebook vor der Klage das Gespräch mit StudiVZ gesucht haben, dabei konnte man sich jedoch nicht einigen.
Mich wundert es überhaupt warum es so lange bis zum Einreichen der Klageschrift gedauert hat – wäre der Schritt früher vollzogen worden, hätte Facebook vielleicht auch einen leichteren Einstieg in den deutschen Markt gehabt.

Update: Hier die Beitrag zum Thema von DonAlphonso.

Kommentare

1

[…] bei:DenQuer, Don Alphonso und […]

2

allein aus schadenfreude hat es studivz verdient.
Trotzdem ist es ein wenig armselig von facebook nachdem sie merken, dass sie in deutschland keinen fuß auf den boden bekommen, die rechtskeule rauszuholen.

Wettbewerb ist eigentlich immer die beste lösung. Und mit einer eigenen entwicklung hätte studivz sicher mehr anfangsaufwand gehabt, aber wäre nicht minder erfolgreich gewesen.

3

puh das ist hart. Die Klageschrift war längst überfällig und hat weiteren CopyCats damit bisher freie Bahn gelassen. Dies könnte meines Erachtens nun zum Präzedenzfall werden.

Auf welche Summe wurde StudiVZ denn verklagt?

Ich hoffe aus Usersicht einigt man sich so, dass beide Datenbanken direkt verknüpft werden. Aus Betreibersicht, befürchte ich, wird StudiVZ ein paar Anteile an das Vorbild abgeben müssen.

4

@Paule: Die Schadenfreude ist riesig 😉 Ich denke das die Keule so oder so gekommen wäre da ich mir einfach nicht vorstellen kann, wie man sich so lange damit abfinden kann, eine so erfolgreiche Kopie zu haben.

@Tino: Eine Summe ist noch nicht bekannt. Ich glaube nicht das die Datenbanken direkt verknüpft werden, das wäre ja eine win-win-Situation für beide.
Zu den eventuellen Folgen auch für andere CopyCats werde ich separat was schreiben – denke auch das es ein Präzedenzfall sein könnte.

5

@Paule:
Teile Deine Schadenfreude. Wünsche mir das Sammelklagen gegen alle schlechten deutschen CopyCats gibt. Das ist alles sehr peinlich.

Bin aber nicht der Meinung, dass das eine Reaktion auf den schlechten Start in Deutschland ist oder die Sache unverständlich spät kommt, sondern einfach das das eine sehr gründlich durchgezogene juristische Strategie ist, von der wir eigentlich nur die Eisbergspitze sehen.

mk

6

studiVZ wird von Facebook verklagt…

[…] studiVZ von Facebook verklagt wird. Ein kurzer Blick in die üblichen News- und Blogseiten scheint dies zu bestätigen. […]…

7

[…] so offensichtlich von einer anderen Seite zu klauen, aber auch weil studiVZ ja in letzter Zeit auch alles abgemahnt hatte, was ein VZ am Ende […]

8

[…] morgen nur die FTD verlinkt, dass bringt natürlich nix. Also, mehr steht bei Don Alphonso, Robert, denQuer, Gründerszene und natürlich bei Techcrunch. Die Posts von Don und denQuer sollte man auch mal […]

9

[…] dem Hinweis, dass Zuckerberg ja selbst mal wegen vermeintlicher Nachahmerei vor Gericht stand – denquer mit Hinweis auf studiVZ Abmahnungen wegen VZ-NAchahmern – techcrunch – […]

10

[…] Marcel Weiss, Jochen Krisch, Philipp Götzinger, Paul Glazowski, Nik Cubrilovic, Robert Basic, Stefan Oßwald, Olaf Kolbrück, Sebastian Keil und Alexander Hüsing/a> nahmen sich dem Thema bereits […]

11

Die aufregendste Nachricht des Wochenendes – Facebook vs. StudiVZ…

Als gestern abend auf meinem Laptop-Monitor das kleine Fenster meines Feedreaders aufploppte fiel ich ehrlich gesagt fast vom Stuhl. Die Headline, die mir da entgegen blinkte: “Facebook verklagt StudiVZ”
Wow! Das ist eindeutig die aufregen…

12

Wusste ihr eigentlich schon……

…wie soll ich den Satz weiter formulieren…

Entweder:

…dass es traurig ist, dass die deutschen Topblogs alle das Gleiche (Selbe!?) schreiben??

siehe hier hier und hier.

Blick in den Feedreader gefällig?

oder:

…dass Facebook Studivz …

13

Wusstet ihr eigentlich schon……

…wie soll ich den Satz weiter formulieren…

Entweder:

…dass es traurig ist, dass die deutschen Topblogs alle das Gleiche (Selbe!?) schreiben??

siehe hier hier und hier.

Blick in den Feedreader gefällig?

 

 

 

 

14

Hallo Ihr lieben!

Ich kann Euch nur mal empfehlen zu dem tollen Studentverzeichnis http://www.stuxum.de zu gehen, ist echt klasse gemacht!

Liebe Grüße
Natalie 😉

15

[…] sich ja gern mit seinen angeblichen 10 Millionen Nutzern. Jetzt, wo auch noch Facebook mit einer Klage kommt, ist jedes einzelne Profil bares Geld. Sollte nämlich der Fall eintreten und es […]

Lass Deine Meinung da: