Mir gefällt die Musik von Madsen nicht. Eigentlich mag ich überhaupt keine Rockmusik. Gut, es gibt Ausnahmen, Madsen gehört aber nicht dazu. Und doch war ich gestern bei ihnen im Konzert.
Warum? Es hat mich nichts gekostet, die Lautstärke konnte ich selber wählen, es war möglich die Toilette aufzusuchen ohne sich durch Menschenmassen quälen zu müssen, meinen Alten Platz hab ich danach auch wiederbekommen, keine kreischenden, springenden, schwitzenden Teenies um mich herum. Wohnzimmeratmosphäre.
Möglich war das durch die “Livebühne im Internet” – TEMPODOME.
madsen0Als mir Norbert während der re:publica von dem Konzept erzählt hat, konnte ich mir noch nichts darunter vorstellen.
Ich schaue mir ein Konzert im Internet an, kann irgendwie mit der Band interagieren und mit anderen Zuschauern kommunizieren.
Gestern Abend war die offizielle Kick-off-Veranstaltung von TEMPODOME und es gab die Band Madsen live.

TEMPODOME bezeichnet sich selbst als “die neue Livebühne im Internet”. Es ist eine Community bei der man sich registriert und aus einem Pool von Musikgruppen seine Lieblingsband Read More→

Kommentar(e) (6)

Es gibt Momente im Leben, da verliert man den Glauben an die Menschheit. Gerade war wieder so einer.
Das YouTube zu einer regelrechten Videomüllhalde wird ist klar, denn jeder kann dort (fast) alles zur Schau stellen. Manch einer wird berühmt durch seine Online-Videos, ein anderer macht sich permanent lächerlich (aus Gründen der Menschenwürde verzichte ich an dieser Stelle auf Links).
Was ich jedoch überhaupt nicht verstehe ist, warum so ein Video knapp 3.000.000 mal auf YouTube angeschaut wurde:
[youtube]http://youtube.com/watch?v=kib05Ip6GSo[/youtube]
Die Gute hat übrigens noch mehr solcher Videos auf Lager.
Wie kommt es, dass ihre Videos von Millionen von Menschen geschaut werden? Sie macht ja nichts weiter als in die Kamera zu gucken und die Bewertung ihrer Videos fällt auch immer schlecht aus.
Ihrem Profil kann man des Weiteren entnehmen, Read More→

Kategorie : Sonstiges, unbeQuem, Web 2.Q
Kommentar(e) (47)

Schon des öfteren äusserte manch einer seinen Unmut wenn per Twitterfeed mal wieder massenweise del.icio.us – Links gepostet wurden oder zwischen 2 Teilnehmern über Twitter regelrecht gechattet wurde. Auch das permanente Bewerben des eigenen Blogs sorgte bei mir schon für ein “unfollow”.
Mspro macht sich sogar Gedanken zur “Twitterethik” – die Frage ist, brauchen wir so etwas? Eine Twitternetiquette oder ein “Tweet & Don’t Tweet”?
Read More→

Kommentar(e) (5)
Apr
08

Web 2.0 – Der Film

8. April, 2008 von Stefan Oßwald

Endlich kann sich die Öffentlichkeit das Web 2.0 in Filmform anschauen. Studenten der Hochschule der Medien Stuttgart versuchen den Begriff “Web 2.0″ und die damit verbundenen Dienstleistungen, Möglichkeiten und die Kultur audiovisuell darzustellen.


[via]

Kategorie : Film, PrQjekte, Web 2.0, Web 2.Q
Kommentar(e) (2)

Die re:publica ’08 ist vorbei und sie war schön. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen mich hier im Blog regelmäßig nach interessanten Vorträgen und Workshops zu Wort zu melden. Allerdings wäre das in die Ecke setzen und bloggen verschenkte Zeit gewesen, die ich lieber dazu genutzt habe face2face-Kommunikation zu betreiben.
Reden mit Menschen aus Fleisch und Blut sowie von Angesicht zu Angesicht war weit aus mehr wert als manch Vortrag/ Panel/ Workshop.
Viele neue Eindrücke, Kontakte und Denkansätze waren meine #rp08.

Linktips:

Hobnox – hier gibt es eine große Anzahl von Videos von der #rp08
Wikio – hier wurden die Blogbeiträge zur #rp08 gesammelt
Lifecast – hier gibt es eine Menge Audiomitschnitte von der #rp08

Kommentar(e) (1)
Apr
07

links for 2008-04-06

7. April, 2008 von Stefan Oßwald

Kommentar(e) (5)
Apr
05

links for 2008-04-04

5. April, 2008 von Stefan Oßwald

Kommentar(e) (0)
Apr
03

links for 2008-04-02

3. April, 2008 von Stefan Oßwald

Kommentar(e) (0)

Jetzt geht es also los. Nachdem ich gestern mit Tino, Marcel und Matthias nach Berlin gefahren bin ging es ersteinmal direkt zur pl0gbar. Eine komische Sache wenn man vorher die Leute zum Teil nur über Twitter “kannte” und man sich zum ersten Mal im Reallife begegnet.
Irgendwann wurden wir dann auch gegangen – schlafen bei Norbert – und heute gegen 10:30 an der Kalkscheune angekommen.
Einige bekannte Leute getroffen und gleich geht es zur ersten Session.

Kommentar(e) (3)
Apr
02

links for 2008-04-01

2. April, 2008 von Stefan Oßwald

Kommentar(e) (0)
Page 5 of 36« First...34567...102030...Last »