Feb
10

quergeschaut – Das Fundstück der Woche: Informationen im Web 2.0

10. Februar, 2007 von Tino Krener

Das Internet hat den Umgang mit Informationen verändert. Wir bekommen erstmals im Web 2.0 Zugang zu dem kollektiven Wissen der Menschheit und jeder kann mitmachen. Das Zauberwort lautet User Generated Content. Mit einer Internetverbindung kann man auf interaktiven Seiten, wie dem größten Wissensportal Wikipedia, selbst sein Wissen zu allen vorstellbaren Sachverhalten beitragen.

Das erste Fundstück der Woche kommt von Michael Wesch, Lehrbeauftragter für Ethnologie an der Kansas State University, Manhattan. Mit einem liebevoll animierten Film zeigt er den Wandel vom geschriebenen Wort zur Information im Web 2.0.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=6gmP4nk0EOE&eurl=[/youtube]

Ein zusätzliches Schmankerl ist die erstmahlige Präsentation des Internets im amerikanischen Fernsehen von 1993. Eine „Revolution“ an der sich über 15 Millionen Menschen beteiligen.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=1n4fDgmrF3o[/youtube]

Kategorie : Sonstiges, SQnstiges

Lass Deine Meinung da: