Mai
12

quergeschaut – Das Fundstück der Woche: Betriebssysteme im Streit

12. Mai, 2007 von Tino Krener

Werbung kann ein gutes Mittel sein, das eigene Produkt der Konkurrenz gegenüber zu stellen, und dabei dem Zuschauer zu zeigen, warum es besser ist. Dank deutscher Werbung, weiß man nun, dass Praktiker preiswerter ist als OBI.

Nur wie sieht es aus, wenn sich Betriebssysteme streiten? Apple hat angefangen unter http://www.apple.com/getamac/ads eine Serie kleiner Spots zu veröffentlichen.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=FfetbidVUYw[/youtube]

Das hat sich Microsoft natürlich nicht gefallen lassen und das jugendliche MAC Image ins Lächerliche gezogen:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=L_vV5mZ8Ox8[/youtube]

Aber auch Linux möchte es nicht verpassen, hier ein Wort mitzureden:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=NkFQVcl62qo[/youtube]

Und dann gibt es noch diejenigen, die Computer allgemein einfach nicht leiden können.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Id_kGL3M5Cg[/youtube]

So kann Werbung doch Spaß machen. Bei YouTube gibt es dazu inzwischen seitenweise Parodien und Fortsetzungen. Na dann viel Spaß und ein schönes Wochenende!

Kategorie : SQnstiges

Kommentare

1

Diese Spots sind eigentlich ganz witzig, das stimmt 😉 Auch wenn sie inhaltlich eigentlich nicht so viel Aussagekraft haben.

2

Welche Werbung hat schon viel Inhalt?
Geniale Idee und es gibt davon ja dutzende… 😉

3

und dann auch noch in HD 🙂

4

Ach dieses HD immer. Das fängt sicher auch noch mal eine Klopperrei mit dem guten alten PAL an.

Lass Deine Meinung da: