Apr
21

quergeschaut – Das Fundstück der Woche: Beamvertising

21. April, 2007 von Tino Krener

Die brasilianische Agentur Ginga Interactive hat wirklich ein richtiges Vorzeige-Buzz-Marketing Projekt gestartet. Für den neuen Film Teenage Mutant Ninja Turtles wurde eine ganze Szene auf ein 25-stöckiges Haus in Sao Paulo projeziert. Buzz-Marketing ist ein anglo-amerikanischer Begriff und hat die Weiterempfehlungen eines Produktes unterhalb der Kunden selbst zum Ziel. Wenn ich mir die Reaktionen und Gesichter der Passanten ansehe, weiß ich, dass man davon zu Hause berichten wird. Und auch ich war so begeistert und hab es euch hier verlinkt. Aktion gelungen!

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=gXFYfqclMnI[/youtube]

Auch Hollands größte Kaugummi Marke „Sportlife“ hat einen Skateboarder in Rotterdam auf eine Wand projeziert. Die Agentur PPGH/JWT beamte diese Szene aus einen offenen, fahrenden Van. Aussage der Kampagne ist „Can you make it to the pack?“ und gesucht werden die besten “Freeze” Fotos von Skatern und Surfern.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=hgqZMgRijXo&eurl[/youtube]

(via hannestreichl.com)

Kategorie : SQnstiges

Kommentare

1

Dabei ist Sao Paulo doch jetzt werbefrei 😉

2

wahrscheinlich bezog sich das werbefrei auf Plakate, Anzeigentafeln und Schilder. Hab gestern auch schon überlegt, ob ich den alten Text noch mal ändere. Oder man hat sich grad aufgrund dieses Werbeverbotes diese Idee ausgedacht, mit der man wahrscheinlich die Vorschriften um gehen kann.

3

[…] etwas spektakulärer war eine ähnliche Kampagne mit den Teenage Mutant Ninja Turtles in […]

Lass Deine Meinung da: