Dez
23

Der denQuer Medien-Jahresrückblick

23. Dezember, 2006 von Conny Espenhahn

Google kauft YouTube, Walt Disney kauft Pixar und die Investmentgesellschaften KKR und Permira kaufen die ProSiebenSat1 AG. Während man sich im Fernsehbereich über ein ganzes Jahr mit dem Thema Grundverschlüsselung auseinander setzt, boomen im Internet die freien und kostenlosen Inhalte. Kostenlos hat der GEZ nicht gefallen und auch hier ihre Gebühr beschlossen. denQuer blickt auf das Medienjahr 2006 zurück und verabschiedet sich damit in die Winterpause bis zum 4. Januar 2007.

Januar
(3) Die Nachrichtenagentur Associated Press fällt auf eine Falschmeldung herein und vebreitete, dass der Bund Deutscher Juristen zur Terrorbekämpfung leichte Folter zulassen würde.
(7) 12.000 Personen folgen der neuen Spendenaktion für Wikipedia. Sie bringt 350.000 Dollar, die in die Verwaltung der stetig steigenden Datenmengen inverstiert werden sollen.
(9) Für TV-taugliche Handys wird GEZ-Gebühr fällig, sofern nicht schon ein TV-Gerät angemeldet ist.
(10) Apple bringt Notebooks mit Intel-Prozessoren auf den Markt.
(10) Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich lehnt eine Übernahme der ProSiebenSat1 Gruppe durch Springer ab.
(24) Für 7,4 Millionen Dollar übernimmt Walt Disney das Trickfilm-Studio Pixar.

Februar
(5) Gegner der Mohammed-Karikaturen setzen das dänische Konsulat im Libanon in Brand. Weitere EU-Institutionen werden in Folge bedroht.
(6) Der Sender RTL darf nach einem Entscheid des Bundeskartellamtes den Sender n-TV nicht völlig übernehmen. Grund ist die mögliche dadurch entstehende Meinungsmacht.
(10) Die Universität Ilmenau erichtet die deutschlandweit erste Professur für Computerspiele. Inhalte sind die Konzeption, Nutzung, Vermarktung und Wirkung von Computerspielen.

März
(2) Die englische Ausgabe der freien Enzyklopädie Wikipedia feiert den einmillionsten Artikel.
(15) BenQ rutscht nach der Übernahme der Handysparte von Siemens millionenweit in die roten Zahlen.
(16/17) Die Leipziger Buchmesse bricht mit 2200 Austellern und 1800 Lesungen alle Rekorde.
(29) Die bayrische Landesregierung beschließt ein Handyverbot an bayrischen Schulen. Grund: die Häufung von gewaltverherrlichenden und pornösen Darstellungen auf den Telefonen.
(30) YouTube setzt eine Maximallänge von 10 Minuten für eingestellte Videos fest, um die Verbreitung von Raubkopien zu stoppen.

April
(13) Die Organisation Reporter ohne Grenzen erhebt schwere Anschuldigungen gegen die Internet-Dienstanbieter Yahoo. Er soll nachweislich in mehreren Fällen Nutzerdaten an die chinesische Polizei weitergegeben haben.
(14) Das Handy kann in Hanauer Bussen und Bahnen als Fahrkartenautomat und Fahrschein benutzt werden. Voraussetzung ist in Chip im Handy, der Near Field Communication unterstützt.
(24) Das Bonner Landgericht hat entschieden, dass die Telekom zukünftig ihr Kleingedrucktes etwas größer schreiben muss. Dies gelte insbesondere in der Handy-Werbung.
(28) Erstmalig soll der Emmy für Internet-, Handy- und iPod-Produktionen vergeben werden. Bedingung für die Teilnahme in dieser Kategorie ist die ausschließliche Produktion von Inhalten für Internet-Plattformen oder mobile Endgeräte.

Mai
(3) Hacker klinken sich auf die Rechner des US-Verteidigungsministeriums Pentagon und kopieren 14.000 Datensätze.
(7) Humax stellt einen LCD-Fernseher mit eingebautem HDTV-Receiver vor. Dieser ermöglicht einen HD-Empfang ohne zusätzliche Set-Top-Box.
(11) Der Pay-TV-Sender Premiere verliert die Exklusiv Rechte der Fußball-Bundesliga an den Konkurrenten Arena.
(20) 51. Eurovision Song Contest in Athen. Sieger sind die Finne Lordi. Deutschland belegt Platz 15.
(25) Yahoo und eBay vereinbaren längjährige enge Partnerschaft, um sich gegen Google und Microsoft zu stärken.
(31) Der Festnetzanbieter und Telekom-Hauptkonkurrent Arcor schreibt zum ersten Mal schwarze Zahlen. Damit ist das Vorhaben des Mutterkonzerns, Arcor zu verkaufen, vorerst gestoppt.

Juni
(2) Der Grimme-Online Award wird vergeben. Ein Spezialpreis geht an den Berliner Webblog Spreeblick, der für seine herausragenden Leistungen im Genre Blog ausgezeichnet wird.
(10) Der Video-Podcast von Bundeskanzlerin Angela Merkel läuft an. Die Bundesregierung lässt sich die Video-Botschaft 6500 Euro pro Ausgabe kosten. Die erste Episode haben mehr als 120.000 Personen heruntergeladen.
(21) ARD und ZDF sagen nein zur Grundverschlüsselung aller Sender durch den Satellitenbetreiber SES-Astra. Die Privaten hatten sich für die Verschlüsselung ausgesprochen.
(23) der amerikanische Schauspieler, Film- und Fernsehproduzent Aaron Spelling verstirbt im Alter von 83 Jahren in Los Angeles. Er war der erfolgreichste fernsehproduzent weltweit.
(27) Die zehn-millionste Domain mit der Endung .de wird registriert. Damit ist die Endung nach .com die zweithäufigste weltweit.

Juli
(7) Der niederländische Sänger und Entertainer Rudi Carell stirbt im Alter von 72 Jahren an Lungenkrebs. Seit 1965 hatte er die deutsche Fernsehlandschaft durch innovative und erfolgreiche Formate wie Herzblatt oder 7 Tage 7 Köpfe entscheident mitgeprägt
(12) Die EU verhängt gegen Microsoft ein Bußgeld in Höhe von 280,5 Millionen Euro.
(13) Der Bundesverband der Verbraucherzentralen startet eine Kampagne gegen die geplante Urherberrechtsreform. Er fordert die Anpassung der Nutzungsrechte an die digitalen Techniken.
(20) Die Gema vergibt Pauschallizensen für private Podcaster. Sie ermöglichen den Einbau von Songs und kosten zwischen 5 und 30 Euro.
(25) Die Axel Springer AG übernimmt fast 75 Prozent der Internet GmbH Idealo.

August
(2) Die RTL-Gruppe und MTV beschließen eine Grundverschlüsselung über die Dolphin-TV-Plattform des Satellitenbetreibers SES Astra.
(18) Die erste HD DVD erscheint in Deutschland. Sie trägt den Titel „Elephants Dream“.
(24) Apple und andere Hersteller startet eine Rückrufaktion für mehrere Millionen Akkus. Grund: Überhitzungs- und Feuergefahr.
(24-27) Die größte Messe für Video- und Compurespiele findet in Leipzig statt. Die Messe stellt mit 183.000 Besuchern einen neuen Rekord auf.
(30) 40.000 Spanische URLs verschwinden au einen Schlag aus dem Internet. Ursache ist ein Serverfehler beim staatlichen spanischen Betreiber.

September
(1) Der Fernsehsender RTL startet seinen ersten Kanal für Handy-TV mit dem Namen RTL mobile TV
(4) Der Konzern ProSiebenSat1 beteiligt sich mit 30 Prozent am Internet-Portal „My Video“, das nach dem Vorbild von YouTube entstanden war.
(26) Die weltgrößte Photomesse „Phokina“ öffnet in mit rund 1600 Ausstellern ihre Türen in Köln.
(28) Die BenQ Mobile AG meldet Insolvenz an.

Oktober
(10) Der TV-Musiksender MTV steigt ins Mobulfunkgeschäft ein.
(11) Google übernimmt für 1,65 Milliarden Dollar das Internet-Portal YouTube.
(20) Dieses löscht auf Grund von Beschwerden der Urheberrechtsverletzung wenige Tage später 30.000 Videos.
(18) Die GEMA erhebt mehrere Unterlassungs- und Schadensersatzklagen gegen die Beztreiber nicht lizensierter Internetradios.
(23) Der iPod von Apple wird fünf Jahre alt.
(28) Der Ansturm auf die Website „Direkt zur Kanzlerin“ bringt die Zusage der Regierung, wöchentlich zu den ausgewählten Anfragen der User Stellung zu nehmen.

November
(1) Die Marke von 100 Millionen Websites weltweit wird durchbrochen.
(2) In Kopenhagen finden die 13. MTV Europe Music Awards statt. Bester deutscher Act ist Bushido.
(7) Sony gesteht, sich mit der Blue-Ray-Disc bei der PlayStaion 3 übernommen zu haben.
(15) Der Hubert Burda Medienkonzern plant ein europäisches Videospieler-Netzwerk und kauft mehrere Web- und Gamer-Portale.
(21) In der 1. Berliner Medienrede fordert Edmund Stoiber die deutschen Medien zu mehr Engagement für „heimische Inhalte“ auf.

Dezember
(4) Die Axel Springer AG steigt mit rund 25 Prozent beim polnischen TV-Unternehmen Polsat ein.
(12) Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann konkretisiert seine Pläne zum Verbreitungsverbot von sogenannten „Killerspielen“. Schünemann fordert für die Verbreitung bis zu zwei Jahre Haft.
(15) Die ProSiebenSat1 AG wird von den Investmentgesellschaften KKR und Permira gekauft.
(24) Weihnachten 😉

Kategorie : Sonstiges, SQnstiges

Lass Deine Meinung da: