Dez
03

Fotowettbewerb „5 vor 12“

3. Dezember, 2006 von Tino Krener

Fotowettbewerb 5 vor 12Der Mediennachwuchs für Mitteldeutschland e.V. ruft zum 3. Fotowettbewerb auf.
Mitmachen kann jeder der Spaß am Fotografieren hat. Ausgenommen sind die Mitglieder des MfM. Die GewinnerInnen werden von einer Fachjury ermittelt. Die Preisträger werden auf der Website http://www.mediennachwuchs.com veröffentlicht und die Arbeiten in einer sechswöchigen Ausstellung an der Hochschule Mittweida präsentiert.

Der Wettbewerb steht diesmal unter dem Motto „5 vor 12“. Jeder Teilnehmer kann sich mit maximal fünf Arbeiten bewerben (Color- und/oder Schwarz-Weiß). Sequenzen gelten als ein Bild. Die Bilder müssen in den letzen beiden Jahren entstanden sein und dürfen bisher keine anderen Wettbewerb gewonnen haben.


Die Bilder müssen ungerahmt im Format 20 X 30 eingereicht werden. Andere Formate können wir leider nicht berücksichtigen.
Einsendeschluss ist der 20.12.2006 (Datum des Poststempels).

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die eingesendeten Bilder durch den Mediennachwuchs für Mitteldeutschland e.V. im Rahmen des Wettbewerbs honorarfrei veröffentlicht werden. Es wird versichert, dass durch eine Veröffentlichung die Rechte Dritter (z.B. der/des Abgebildeten oder der Fotografin/des Fotografen) nicht verletzt werden.
Des Weiteren wird versichert, dass die Bilder selbst aufgenommen wurden.
Die Versicherungen benötigen wir nicht schriftlich. Beim Einreichen der Bilder gehen wir automatisch davon aus, dass diese Bedingungen erfüllt wurden.

Was passiert mit den Bildern?

Den besten Arbeiten winken hochwertige Preise rund um das Thema Fotografie, u.a. Software, Abos, Bücher und Workshopteilnahmen.

Die eingereichten Bilder gehen in den Besitz des Mediennachwuchs für Mitteldeutschland e.V. über und werden nicht zurückgesendet.

Arbeiten bitte an folgende Adresse senden:

Mediennachwuchs für Mitteldeutschland e.V.
Am Schwanenteich 14
09648 Mittweida

oder

im Medienbüro Haus 4 bei Frau Baumann abgeben.

Folgende Angaben zu den Bildern werden benötigt:

  • Name, Vorname
  • Geburtsdatum
  • eMail Adresse
  • Postanschrift
  • Informationen zu den eingereichten Arbeiten (Aufnahmedatum und –ort, evtl. Bemerkung)
  • Titel des Bildes
  • Beruf

Bewertungsmodus:
Die Jury bewertete nach einer Vorauswahl der Bilder, bei der jeweils das beste Bild jedes Einsenders in die Wertung genommen wurde anhand von drei Kriterien:
1. Bildidee bzw. Thema des Bildes
2. Komposition bzw. Bildaufbau
3. technische Umsetzung des Bildes
Die Bildidee geht dabei mit 50 Prozent in die Wertung ein, die beiden anderen Kriterien mit je 25 Prozent.

Fragen? mfm@htwm.de

Kategorie : PrQjekte, Sonstiges

Lass Deine Meinung da: