Archiv für Web 2.Q

twitter.jpg
Zwitschere Dein Leben mit twitter

Ein neuer Web 2.0-Hype rast auf Deutschland zu: Twitter.com. In Amerika ist es schon ein Dauerbrenner und Deutschland ist vielleicht der nächste Anwärter.

Auf den ersten Blick erscheint die Website sehr nüchtern. Aber dahinter verbirgt sich eine große Community, die schon seit einem Jahr online ist. Twitter, was so viel wie zwitschern bedeutet, ermöglicht über verschiedene Wege Kurzmitteilungen an Freunde oder an die ganze Welt zu hinterlassen. Frei nach dem Motto „And what are you doing?“. Dazu stehen 140 Zeichen zur Verfügung. Read More→

Kategorie: Web 2.Q
Kommentare (0)
Geld mit Podcasts verdienen
Geld mit Podcasts verdienen

Wer mit seinem Podcast Geld verdienen möchte, muss diesen zunächst bei einem Podcast-Vermarkter, zum Beispiel audioads.de, anmelden. Der Produzent, also der Urheber des Podcasts, erklärt mit der Anmeldung, dass er mit der Vermarktung seines Werkes einverstanden ist, alle Rechte verbleiben dabei bei ihm. Dem Vermarktungunternehmen werden lediglich die Bearbeitungssrechte eingeräumt, die für ein Einfügen der Werbebotschaften erforderlich sind. Das bedeutet, dass Read More→

Kategorie: Web 2.Q
Kommentare (2)
Mrz
12

Podvertising

Geld mit Podcasts verdienen
Geld mit Podcasts verdienen

Podvertising als Wortschöpfung aus den Begriffen Podcast und Advertising (= Werbung) ist die logische Konsequenz aus dem Web 2.0. Vorstufe dazu war die Vernetzung der Podcast-Community, nun folgt die Vermarktung. Die Werbetreibenden erschließen auf diese Art die neuen, individualisierten Kommunikationsformen im Internet und für die Podcaster bietet Podvertising eine Möglichkeit der Refinanzierung oder im besten Fall sogar die Chance, das Hobby zum Beruf zu machen. Doch aktuell schafften es rund 20 Prozent aller Podcasts nicht einmal bis zur zehnten Ausgabe. Im Kreislauf können die Einnahmen auch zur Professionalisierung des Poddings führen, was wiederrum mehr Hörer anzieht.

Beim Podvertising werden Werbebotschaften, ähnlich der Werbekampagnen im Radio, in die Audiodateien eingebunden. Das bringt den Machern nicht nur Kohle, sondern Read More→

Kategorie: Web 2.Q
Kommentare (0)
wird zum Netzwerk
denQuer wird zum Netzwerk

Täglich neue Informationen, einen Podcast, positives Feedback und viele Ideen auf denQuer. Fünf Monate nach dem Startschuss befragen wir den Redaktionsleiter und Mitbegründer Tino Kreßner (22) zum Thema „denQuer jetzt und morgen“. Das Interview bildet den zweiten Teil zu „Die fünfte Gewalt im Staat„.

denQuer.de hat sich zu einer Anlaufstelle für aktuelle, medienrelevante Themen entwickelt. Wie würdest du denQuer beschreiben? Read More→

Kategorie: Web 2.Q
Kommentare (2)
ballaban.jpg
Interview mit Dr. Delia Cristina Balaban

Im achten Podcast haben wir mit Frau Dr. Delia Cristina Balaban, Expertin für Medienwissenschaften, über Product Placement gesprochen. Hier nun das Interview zum Nachlesen.

Welche Arten und Formen von Product Placement gibt es?

In erster Linie wird Product Placement stark in Filmen benutzt. Hier gibt es das On-Set-Placement, wo zum Beispiel ein bestimmtes Getränk in einer Szene getrunken wird. Dann gibt es das Story Placement bei dem der Inhalt einer Szene oder ganze Filme bestimmt wird. Hier wird die Story extra so geschrieben, Read More→

Kategorie: Sonstiges, Web 2.Q
Kommentare (4)
Tino Kreßner
Tino Kreßner im Interview

Alle sechs Monate verdoppelt sich, laut Technorati, die Anzahl der Blogs – was kommt, was wird? Tino Kreßner (22), Mitbegründer und verantwortlicher Redakteur von denQuer, äußert sich zu Chancen, Gefahren und der Zukunft, des auch in Deutschland boomenden Bürgerjournalismus im Internet. Tino Kreßner ist erfahrener Webpublizist, studiert an der Hochschule Mittweida Medientechnik mit Spezialisierung auf Print und ist zudem Vorsitzender von Bewegende Bilder e.V., einem Verein zur Förderung des Mediennachwuchses.

Wie würdest du Bürgerjournalismus definieren? Wo fängt Bürgerjournalismus deiner Meinung nach an und wo endet er? Was sind „Bürgerjournalisten“? Read More→

Kategorie: Sonstiges, Web 2.Q
Kommentare (6)
Berndt Guentzel-Lingner
Berndt Guentzel-Lingner

Berndt-Günzel Lingner von „Junge Filmszene“, einem Projekt des Bundesverband Jugend und Film e.V., erzählt über häufige Fehler junger Filmemacher, gibt einen Ausblick auf neue Trends und stellt die Plattform JungeFilmszene.de etwas näher vor. Das Interview gibt es in Audioform in der siebten Ausgabe des denQuer Podcasts.

Du warst Jurymitglieder in einer Vielzahl von Festivals und Visionalen. Auf was achtest du besonders bei Kurzfilmen?

Wir schauen in erster Linie nach Originalität, Inhalt und Umsetzung. Es spielen auch die unterschiedlichen Rahmenbedingungen eine Rolle. Ein Filmprojekt, was zum Beispiel an einer Förderschule entstanden ist, hat natürlich einen anderen Bonus, weil diese teils von Jugendlichen produziert werden, die nicht die kognitiven Fähigkeiten haben, die man von einem Filmstudenten erwarten kann.

Welche handwerklichen Fehler dürfen einem Filmemacher nicht passieren? Read More→

Kategorie: Sonstiges, Web 2.Q
Kommentare (0)
Teenager außer Kontrolle - neue TV-Doku
Teenager außer Kontrolle – neue TV-Doku

Eines der neuen Lieblings-Schlagworte der Medienindustrie ist Edutainment, sprich die Verknüpfung aus Unterhaltung und Wissensvermittlung. Vor allem Fernsehsender sehen sich immer stärker in der Rolle des Ratgebers in zwischenmenschlichen und alltäglichen Fragen. Dabei sind wir jedoch lang über reine Lern- und Erklärungsformate, wie die Sendung mit der Maus oder Sesamstraße, hinaus. Der letzte Wortteil von Edutainment muss gerade für die erwachsene Zielgruppe mit immer mehr Emotionen und Spannung aufbereitet werden. Read More→

Kategorie: Sonstiges, Web 2.Q
Kommentare (2)

HDTV wird das heutige Fernsehformat ablösen. Die viermal höhere Bildauflösung (bei 1080i/p) als bei PAL und das progressive Bild (bei 1080p und 720p) bringen für den Konsumenten eine Brillanz der Bilder ins Wohnzimmer, die man sonst nur aus dem Kino kennt.

Bei der HDTV Ausstrahlung gibt es aber eine bedeutende Problematik: Die Bildwiederholfrequenz des heimigen Bildschirms. Read More→

Kategorie: Sonstiges, Web 2.Q
Kommentare (10)
Diplomarbeit 2.0 - Das Diplog

Immer mehr Studenten entdecken das Bloggen für sich. Keine neue Erkenntnis? Stimmt. Interessant wird es erst, wenn das Studium sich dem Ende neigt und die Diplomarbeit zum Blogthema wird – oder der Blog zum Diplomthema.

Wie bei Alex Klein aus Berlin. Er schrieb seine Diplomarbeit über „Weblogs im unternehmerischen Umfeld“ – was liegt da näher, als selbst ein Blog zu betreiben? Im September 2005 begann er die Entstehung seiner Diplomarbeit zu dokumentieren. Inzwischen ist sie fertig, die Entstehungsgeschichte bleibt in seinem Diplog verewigt. Read More→

Kategorie: Sonstiges, Web 2.Q
Kommentare (6)