Archiv für Sonstiges

Gastbeitrag
Teil 4: Identität & Digital Devide

Identität in der Netzwerkgesellschaft

Als Identität definiert Castells den Prozess der Konstruktion von Bedeutung auf der Basis einer kulturellen Eigenschaft oder einer Menge von zusammenhängenden kulturellen Eigenschaften, der/den vor anderen Quellen der Bedeutungsfindung Vorrang gegeben wird/werden.[1]

Er unterscheidet drei Arten von Identität: Legitimierende Identität, Widerstandsidentität und die Projektidentität, wobei er Letztere als Hauptquelle des sozialen Wandels in der Netzwerkgesellschaft sieht. Die legitimierende Identität hat ihre Quelle in einer dominanten Institutionen und dient der Rationalisierung und Erweiterung vorherrschender Strukturen. Die Widerstandsidentität bildet sich aus einem Gefühl der Entfremdung und bildet oft die Grundlage für die Projektidentität. Read More→

Kategorie: Quernetzt, Sonstiges
Kommentare (0)

Gastbeitrag
Teil 3: Gesellschaftliche Veränderungen

Castells beschreibt eine „Kultur des Ephemeren„, die gekennzeichnet ist durch Schnelllebigkeit, Unsicherheit der informationellen Wertschöpfung und Mangel eines ethischen Unterbaus.

Arbeit und Beschäftigung: Zu den Charakteristiken des neuen Arbeitsmarktes zählen: Teilzeitarbeit, befristete Arbeitsverhältnisse, Selbständigkeit, gemischte Berufsprofile, freie Mitarbeiter, informelle und halb-formelle Arbeitsarrangements und eine unbedingte berufliche Mobilitätsbereitschaft. Die flexible Arbeit wird zur vorherrschenden Erwerbsform.

Kultur: Für Castells ist der „Geist des Informationalismus“, wie er ihn in Anlehnung an Max Weber formuliert, die Kultur der „kreativen Zerstörung“, die auf die Geschwindigkeit der licht-elektronischen Schaltkreise beschleunigt wird, die ihre Signale verarbeiten. Mit dem TV und multimedialen Anwendungen bildet sich eine „Kultur der realen Virtualität“. Alle Wirklichkeiten werden durch Symbole repräsentiert, so dass jede Realität virtuell wahrgenommen wird. Read More→

Kategorie: Quernetzt, Sonstiges
Kommentare (1)

Gastbeitrag
Teil 2: Das Netzwerk als neue Organisationsform

Nach Castells ist die Informationsgesellschaft eine Gesellschaftsstruktur, in der die Quellen der ökonomischen Produktivität, der kulturellen Hegemonie und politisch-militärischen Macht abhängig sind von der Gewinnung, Speicherung, Verarbeitung und Erzeugung von Information und Wissen.

Ursachen für den Übergang der Industriegesellschaft zur Informationsgesellschaft

  • Die informationstechnologische Revolution, bestehend aus der weltweiten Verbreitung des Computers, der Telekommunikation und des Internets.
  • Die Krise des industriellen Kapitalismus und die Auflösung des national staatlichen Etatismus, die zu dezentralen Formen der Wirtschaft und Politik geführt haben.
  • Read More→

Kategorie: Quernetzt, Sonstiges
Kommentare (0)

Gastbeitrag
Teil 1: Voltaire des Informationszeitalters

manuel castells

Manuel Castells wird laut der Zeitschrift The Economist als „der erste große Philosoph des Cyberspace“ bezeichnet. 2002 beschreibt ihn das Internetmagazin TELEPOLIS als „Voltaire des Informationszeitalters“.

Der amerikanische Soziologe spanischer Herkunft beschäftigt sich bis zu seinem Besuch im Silicon Valley Anfang der 90er mit Stadtsoziologie (Urban Sociology und Social Movements). Beeindruckt von den Möglichkeiten des Internets schafft er mit seiner Trilogie über das Informationszeitalter den umfassendsten Versuch einer sozialen Theorie über unsere heutige Gesellschaft. Er beschreibt die sozialen Transformationen in einer globalisierten Welt, ausgelöst durch die neuen vernetzten Kommunikationstechnologien. Mit dieser soziologischen Gegenwartsanalyse beschreibt Castells die heutige Weltgesellschaft mit dem Internet als zentrales Kommunikationsmedium. Seine Theorien bezeichnen eine neue Gesellschaftsform, die sich mit den Begriffen Informationsgesellschaft, Wissensgesellschaft und Netzwerkgesellschaft beschreiben lässt. Read More→

Kategorie: Quernetzt, Sonstiges
Kommentare (3)

Gestern bin ich eigentlich nur wegen seinem Beitrag mal auf MyVideo gewesen, einer Videoplattform, der ich sonst eigentlich keine Aufmerksamkeit schenke. Beim Blick in die Top100 blieb mir dann auch noch bei einem Video der Mund offen stehen. Nicht vor Staunen, sondern vor Entsetzen. Read More→

Kategorie: Sonstiges, unbeQuem
Kommentare (8)

Was ist wenn keine deiner Freunde bei StudiVZ sind oder einfach keiner deine Freundschaftsanfrage bestätigen möchte? Machs dir halt selber – also die Freunde! Wie das funktioniert habe ich gestern im Beichthaus erfahren. Allerdings kann das ganze auch nach hinten Read More→

Kategorie: Quernetzt, Sonstiges
Kommentare (5)

Bei wem sich durch das exzessive Nutzen des Monitors als Touchscreen Schmutzpartikel auf dem Monitor abgelagert haben, oder wer ständig sein Facebook-Profil auf dem Bildschirm geöffnet lässt, so dass es sich reingebrannt hat, kann diese Probleme JETZT lösen.

Kategorie: Sonstiges, SQnstiges
Kommentare (3)

Anläßlich seines 100. Todestages habe ich heute noch nirgends einen Blogeintrag gelesen, aber im Deutschlandfunk ein nettes Gedicht gehört. Da ich mich gut damit identifizieren konnte, poste ich es mal hier: Read More→

Kategorie: Sonstiges, SQnstiges
Kommentare (2)

Heute musste ich vor den Fernseher, denn „The Next Uri Geller“ feiert Premiere in Deutschland. In der Werbung für diese Sendung wurde mir immer versprochen, dass auch bei mir daheim etwas ungewöhnliches passieren könnte. Daher hier das Protokoll der Sendung während meines Selbstversuchs: Read More→

Kategorie: Sonstiges, SQnstiges
Kommentare (19)

Eigentlich sollte hier der Beitrag zum Thema Wahlkampf in den USA #2 – flickr stehen. Geschrieben war er,, kurze Zeit war er auch veröffentlicht – dann das Disaster. Read More→

Kommentare (2)