Archiv für Marketing

CC BY-SA 2.0 CJ Sorg

Social-Media-Konferenzen gibt es seit 3 Jahren wie Sand am Meer. Hinzu kommen Workshops en masse, bei denen man für viel Geld erzählt bekommt, wie das denn nun funktioniert mit diesem Facebook und co. Nicht zu vergessen die unzähligen „Top 10 Tipps“-Beiträge in den Blogs noch unzähligerer Social-Media-Experten.

Und genau die haben sich alle Anfang der Woche bei den Social Media Economy Days in Hamburg getroffen. Eine üblichen Mischung aus eingekauften Speaking-Slots und noch üblichereren Themen in einem netten Hotel differenzierte sich jedoch durch die Verleihung des „Best of Social Media Award 2012“ am Montagabend.

Der „Best of Social Media Award“ wurde in drei Kategorien vergeben:

  • Gewinner Beste Social Media Kampagne/-Aktion
  • Gewinner Beste Social Media Strategie
  • Gewinner Einflussreichste Social Media Persönlichkeit

In der letzten Kategorie gewannen Read More→

Kommentare (0)

Wer mich kennt, weiß, dass ich Rap liebe. Vor allem deutschen Sprechgesang. Das Spielen mit Worten und Vergleichen, gepaart mit einem guten Beat und in Reime gegossen ist Rap in meinen Augen eine der höchsten Kunstformen. Kunst ist natürlich immer relativ und es liegt in den Ohren des Zuhörers, ob er ein Werk als Kunst oder als Müll definiert. Und wie bei allen Kunstformen gibt es auch bei der Rap-Musik gute Werke und solche, die man einfach “in die Tonne kloppen” kann.

Beim Recruiting scheint Rap ebenfalls angekommen zu sein und für Begeisterung zu sorgen. Vielleicht denkt man aber auch: “Hey, mit Rap holen dir die Leute von der Straße und zeigen Perspektiven auf. Ausserdem betreiben wir tolles Employer-Branding und zeigen der Welt wie cool und hip wir sind.” Keine schlechte Denke, allerdings sollte man sich dann bei der Umsetzung der Maßnahmen auch ruhig etwas Mühe geben. Oder Leute ins Boot holen, die sich mit sowas auskennen. Im schlechtesten Fall kommt so etwas wie das aktuelle EDEKA-Video raus:

Zum Glück schickt EDEKA nicht als einziges Unternehmen ein paar Rapper ins Bizznizz, sondern auch die MCs von BMW Read More→

Kommentare (0)