Archiv für PrQjekte

Ich freue mich heute 3x 2 Freikarten für die Premiere von dem Film „Mitfahrgelegenheit“ verlosen zu können. Um an der Verlosung teilzunehmen könnt ihr kommentieren, einen Trackback setzen oder mir eine Mail schreiben und solltet natürlich am 7. Juni um 14Uhr Zeit haben.
Da findet nämlich die Premiere des Films im Passage Kino Berlin statt, Einlass ist ab 13Uhr.
Die Gewinner werden am Freitag um 15Uhr ausgelost und hier auf dem Blog veröffentlicht.
Mit „Mitfahrgelegenheit“ haben sich Freunde von mir einen Traum verwirklicht und als Abschlussprojekt ihres Studiums diesen Spielfilm in Eigenregie produziert. Die potentiellen Zuschauer konnten interaktiv die Entstehung des Films auf dem dazugehörigen Blog verfolgen und durch verschiedene Aktionen beeinflussen. So kann zur Zeit jeder am Open Film-Shirt Contest teilnehmen und sein Motiv für das Shirt zum Film einreichen. Dabei gibt es Read More→

Kommentare (6)

Als ich gestern Abend über Twitter gefragt wurde, wie sich denn „denQuer“ richtig ausspricht, da ich in einem Twittersong erwähnt werden sollte, war ich zunächst skeptisch.
Sie hat nämlich bewiesen das nicht jeder Twittersong gut klingen muss.
Der von @themanuel getextete und von Audio Recording Hamburg produzierte Twittersong klingt garnicht mal so übel. Wenn man bedenkt das es von der Idee zur Umsetzung nur ein paar Stunden gedauert hat ist der Twittersong umso überzeugender. Am Ende dieses Postings kann man sich selbst vom Twittersong überzeugen. Read More→

Kommentare (6)

Mir gefällt die Musik von Madsen nicht. Eigentlich mag ich überhaupt keine Rockmusik. Gut, es gibt Ausnahmen, Madsen gehört aber nicht dazu. Und doch war ich gestern bei ihnen im Konzert.
Warum? Es hat mich nichts gekostet, die Lautstärke konnte ich selber wählen, es war möglich die Toilette aufzusuchen ohne sich durch Menschenmassen quälen zu müssen, meinen Alten Platz hab ich danach auch wiederbekommen, keine kreischenden, springenden, schwitzenden Teenies um mich herum. Wohnzimmeratmosphäre.
Möglich war das durch die „Livebühne im Internet“ – TEMPODOME.
madsen0Als mir Norbert während der re:publica von dem Konzept erzählt hat, konnte ich mir noch nichts darunter vorstellen.
Ich schaue mir ein Konzert im Internet an, kann irgendwie mit der Band interagieren und mit anderen Zuschauern kommunizieren.
Gestern Abend war die offizielle Kick-off-Veranstaltung von TEMPODOME und es gab die Band Madsen live.

TEMPODOME bezeichnet sich selbst als „die neue Livebühne im Internet“. Es ist eine Community bei der man sich registriert und aus einem Pool von Musikgruppen seine Lieblingsband Read More→

Kommentare (6)

Endlich kann sich die Öffentlichkeit das Web 2.0 in Filmform anschauen. Studenten der Hochschule der Medien Stuttgart versuchen den Begriff „Web 2.0“ und die damit verbundenen Dienstleistungen, Möglichkeiten und die Kultur audiovisuell darzustellen.


[via]

Kommentare (2)

Auf Al Jazeera kam er gerade als Web-Video der Woche – der Trailer zu „Where in the world is Osama Bin Laden“. Der Regisseur Morgan Spurlock begibt sich auf eine recht unkonventionelle Art und Weise auf die Suche nach Americas most wanted. Ob der Film auch in Deutschlands Kinos anläuft, konnte ich nicht herausfinden, bin aber für jeden Hinweis dankbar.

Kategorie: Film, Sonstiges
Kommentare (2)

…und interessiert hat es keinen, zumindest nicht vom MDR. Am 01.01.2007 wurde der MDR 15 Jahre alt. Aus diesem Anlass gab es wohl einen Wettbewerb an verschiedenen Hochschulen, bei dem man mit einem audiovisuellen Gratulationsbeitrag zum Jubiläum Read More→

Kategorie: Film, PrQjekte, Sonstiges
Kommentare (2)

Er hat hier schon einmal darüber geschrieben, über die Stalker bei StudiVZ. Die haben damals in einer „Stalkergruppe“, unter dem Vorwand eine Art gruppeninternen Modelcontest zu veranstalten, Bilder aus Read More→

Kategorie: PrQjekte, unbeQuem
Kommentare (3)

Wie ich bereits in meinem gestrigen Post angekündigt habe, gibt es heute ein kleines Interview mit Stefan Rank, dem Urheber der etwas anderen Ode an das Internet.

Stefan Rank
Stefan Rank

denQuer: Stefan, wie muss man sich deine Arbeit als Creative Director bei der diesjährigen Mediennacht vorstellen?

Stefan: Als „Creative Director“ der diesjährigen Mediennacht waren meinem Team und ich dafür zuständig, vom Erarbeiten des Konzepts, über die inhaltliche Gestaltung bis hin zum Schreiben der Texte, vor allem Ideen zu liefern. Zusätzlich waren wir in den letzten 9 Monate damit beschäftigt und dafür zuständig, dem Zuschauer am 06.11.2007 eine unterhaltsame, kurzweilige und
spannende Show zu bieten. Außerdem durfte ich die Show moderieren und hab versucht, alle Ideen, die auch in die Person des Moderators geflossen sind, so umzusetzen, wie es sich das Creative Team ausgedacht hat.
Read More→

Kategorie: PrQjekte, Web 2.Q
Kommentare (0)

„Pimp my Grandparents“, oder so ähnlich, könnte man den Versuch nennen, die ältere Generation in das sogenannte Web 2.0 einzuführen. Vielleicht funktioniert es, wenn man ihnen dieses neue Medium mittels eines ihnen gewohnten alten Mediums aufzeigt. Das dachten sich wahrscheinlich auch die Macher der 13. Mediennacht in Mittweida, welche im Rahmen des Medienforums stattgefunden hat, als sie diesen Titel produziert haben:
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=IQi12VqlWFU[/youtube]

Read More→

Kategorie: PrQjekte, Web 2.0, Web 2.Q
Kommentare (4)

Endlich gibt es die ersten Bilder des Spielfilms „Mitfahrgelegenheit“, den man nun schon seit sechs Monaten live im Internet unter www.filmtrip.de begleiten kann.

Das Filmteam freut sich über Meinungen, Kritik und Lob drüben auf http://www.filmtrip.de/mitfahrgelegenheit-trailer.html

Und nun viel Spaß!

Kategorie: PrQjekte, Sonstiges
Kommentare (0)